• facebook
  • google
  • twitter
  • youtube
  • vimeo

ZFU-Zulassung

 

Warenkorb

Zur Zeit keine Buchungen enthalten.


         icon telefon orange

08232 - 7636913

Staatliche zulassung

durch die ZFU

(Zentralstelle für Fernunterricht in Köln)Staatliche Zulassung Fernstudium

 

Die staatliche Zulassung von Fernlehrgängen ist seit 1977 in Deutschland gesetzlich verankert. Sie ist ein wirksamer Verbraucherschutz für Weiterbildungen per Fernunterricht, die der beruflichen oder allgemeinen Bildung dienen. Die Prüfung und Zulassung von Fernlehrgängen - damit sind Fortbildungsangebote gemeint, in denen das Wissen über Lehrmaterialien im Selbststudium mit Lernbetreuung und in sog. Präsenzphasen (Lehrgängen) vermittelt werden - nimmt die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) in Köln vor, und zwar noch bevor der Fernlehrgang öffentlich angeboten werden darf.

Die ZFU prüft, ob ein Lehrgang den Anforderungen des Fernunterrichtschutzgesetzes entspricht d.h. ob Lehrgänge fachlich und didaktisch für den Fernunterricht geeignet sind und die geltenden Rechtsvorschriften eingehalten werden. Durch die ZFU-Zulassung wird ebenso sichergestellt, dass die Ausbildung und Eignung der Dozenten einwandfrei ist, sodass das angegebene Lehrgangsziel auf diesem Wege auch wirklich erreicht werden kann. Außerdem wird im Rahmen des Zulassungsverfahrens geprüft, ob die Vertragsgestaltung und das Werbeverhalten der Fernschule den strengen gesetzlichen Vorgaben standhalten.

Die Sportlerei Akademie ist eine der wenigen Ausbildungsinstitute in Deutschland die den komplexen Antragsweg und akribischen Begutachtungsprozess selbstverständlich im Sinne der eigenen Qualitätsentwicklung auf sich genommen hat und somit in der Lage ist ausschließlich staatlich zugelassene Studiengänge und Lehrgänge anzubieten.

Hier gelangen Sie zu unseren Bewertungen auf Fernstudiumcheck.de.

Wichtig:

Die staatliche Zulassung eines Fernlehrgangs ist nicht zu verwechseln mit der staatlichen Anerkennung eines Berufsabschlusses. Die staatliche Anerkennung eines Berufsabschlusses ist ein Verfahren, das durch das Berufsbildungsgesetz bestimmt ist und an dem unterschiedliche Institutionen beteiligt sind. Ablauf und Inhalte einer Aus- oder Weiterbildung werden verbindlich festgelegt. Die Zulassung eines Fernlehrgangs dient dem Verbraucherschutz. Es wird überprüft, ob die Ziele eines Lehrgangs erreicht werden können. Dies kann auch der Erwerb eines staatlich anerkannten Abschlusses sein.